Gentian, blauer, bitterer Enzian

Stichworte

bei allem zweifelnd, pessimistisch, analysiert, denkt gerne, grüblerisch, Hindernisse werden überbewertet, leicht, entmutigt, muss alles hinterfragen, wartet auf Misserfolg, gibt bei Schwierigkeiten schnell auf, ist äußerst skeptisch, Unsicherheit durch mangelndes Vertrauen, leicht entmutigt, depressiv, Zweifel an allem, Nörgler

Mangel an Durchhaltekraft, Mutlosigkeit, Willensschwäche, Inkonsequenz, Schwarzseherei. Reaktive Depression, Rückfall im Heilungsprozess,

Alle Störungen oder Krankheiten, die mit Willensschwäche oder Entmutigung einhergehen oder davon ausgelöst wurden.

Gentian Menschen sind ewige Pessimisten. sie zweifeln an allem und jedem und finden für ihre neg. Einstellung oft sogar eine logische Begründung. Bei äußeren Schwierigkeiten sind sie leicht entmutigt und niedergeschlagen. Aufgrund ihrer Befürchtungen, es werde ja doch schiefgehen, neigen sie dazu vorzeitig aufzugeben. Doch häufig ist es gerade diese negative Erwartungshaltung, die den Erfolg vereitelt.

Erleiden diese Menschen Rückschläge, sei es familiär, beruflicher Art oder bei Krankheiten, bricht für sie gleich die ganze Welt zusammen. Selbst kleiner Schwierigkeiten können sie schlecht verkraften und sind deshalb oft niedergeschlagen.

Gentian Menschen sagen über sich selbst:

  • Ich mache mir öfters Sorgen
  • Ich grüble ständig
  • Ich hinterfrage alles, komme aber zu keinem Ergebnis
  • Es fällt mir schwer etwas positiv zu sehen
  • Ich bin ein Pessimist
  • Mein Verstand sagt oft: Das darfst du nicht alles glauben
  • Ich kann nicht glauben und versuche alles realistisch zu sehen
  • Ich bin skeptisch und sage zuerst einmal nein
  • Ich habe Angst, dass mein Vertrauen missbraucht wird und bin deshalb eher vorsichtig
  • Ich mach mir über alles Sorgen und grüble dann: Was machst du besser, wie arbeitest du besser, was hast du vom Leben
  • Es fällt mir schwer positiv über die Zukunft zu denken, da ich nicht glauben kann, dass sich an meiner Gegenwartssituation etwas verändert
  • Das Erwarten von Schwierigkeiten ist bereits eine negative Grundhaltung, auch wenn der Betreffende das Ziel als positiv angibt und deshalb meint, er wäre ein Optimist.

Gentian ist das Mittel für die exogene, reaktive Depression, d.h. eine tiefe Niedergeschlagenheit, die durch ein Ereignis oder eine äußere Situation hervorgerufen wurde. Gentian Menschen sollten sich immer vor Augen halten, dass sie durch ihre ständigen negativen Gedanken eine Ursache setzen, deren Wirkung darauf abzielt, ihre negative Erwartungshaltung zu bestätigen. Gleiches zieht gleiches an.

Die Anlage besteht in Nachgiebigkeit und großem Anpassungsvermögen.

Die Einnahme von Gentian bewirkt:

Umwandlung der negativen Glaubenssätze, gibt Willenskraft und Durchhaltevermögen, stärkt den Lebensmut und gibt eine optimistischere Lebenseinstellung.

Gentian hat sich auch bei Rückfällen im Heilungsprozess bewährt oder wenn unerklärliche Verzögerungen auftreten, weil es generell die Fähigkeit Missstände zu überwinden oder ein gewünschtes Ziel zu erreichen, verbessert.

Schiene nach Dr. Krämer: Gentian - Willow - Wild Rose

Kombinationsmittel Gentian:

  • Centaury Persönlichkeits- und Willensschwäche
  • Chestnut Bud Misserfolge durch Willensschwäch und Unaufmerksamkeit
  • Clematis Willensschwäche und Tagträumereien
  • Elm Überforderungsgefühl mit Mutlosigkeit
  • Gorse Willensschwäche und hoffnungslos
  • Honeysuckle Nostalgische Lebensschwäche
  • Hornbeam Pessimistisch und willensschwach
  • Larch Willensschwäche mit mangelndem Selbstvertrauen
  • Mimulus Verstimmungen und Depression
  • Olive Erschöpft und entmutigt
  • Walnut Verzagtheit bei Lebensänderung
  • Wild Rose Resignierend und Willensschwach